Öffnungszeiten Atelier:
Dienstag & Donnerstag
17:00-19:00 Uhr
Jeden 2. Samstag
11:00-15:00 Uhr

Brunnenstr. 15
87669 Rieden am Forggensee
Telefon: 01573 - 5234460
E-Mail: info@wurzelweib.de

Aktuelle Ausstellungen

"Scheinwelten" - Lampen aus Alt- und Treibholz

Unter dieser Überschrift präsentiert der Pfrontener Holzkünstler Marco Lombardi einen Teil seiner Werke im "Atelier Wurzelweib" in Rieden am Forggensee. Die Lampen entstehen ganz spontan in den verschiedensten Formen und Ausführungen. Der Werkstoff Holz wird dabei in seiner mannigfaltigen Art eingesetzt und bearbeitet. Dabei kommen Stämme aus Treibholz oder Stämme von Holunderbüschen genauso zur Verwendung wie erlesene Furniere. Die Kombination aus Licht und Holz erzeugt eine einzigartige, stilvolle und damit heimelige Atmosphäre. Marco Lombardi ist seit 2011 selbständiger Handwerker in Pfronten und hat sein Hobby zum Beruf gemacht. Neben Schmuckschatullen, Haarschmuck, Kleinmöbel und Wohnaccessoires, alles unter dem Label "Alpenlandkunst" aus Holz gefertigt, lässt der Handwerker am liebsten altes Holz und Treibholz zu neuem Leben erwachen. Inspiriert von den Formen der Natur entstehen daraus Kunstwerke, welche durchaus auch im Alltag nützlich sein können.

Die Ausstellung beginnt mit einer Vernissage am Sonntag, 4. Nov. 2018 um 14:00 Uhr und dauert bis 24.11.2018.




"Dialog in Weiß"
Acrylmalerein auf Leinwand sowie einige Speckstein Skulpturen. Die Vernisage ist am Fr. 17.3.17 , Beginn 19 Uhr.

Die Malerin Heidi Scherbaum, wohnhaft in Rieden a. Forggensee, stellt im Wurzelweib Atelier, für die Dauer von 4 Wochen, eine Sparte ihrer Arbeiten vor:



Über Heidi Scherbaum

Geboren (1953) und aufgewachsen bin ich auf der Ostalb und inzwischen im idyllischen Rieden am Forggensee wohnhaft. Ich sammelte schon als Jugendliche erste Erfahrungen mit der Malerei. Ich begeistere mich eigentlich f&uum;r alle Malstile, besonders aber die Acryl- und Aquarellmalerei haben es mir angetan.

Bevorzugt male ich Landschaftsaquarelle, wofür sich das Allgäu besonders anbietet. Das klassische Aquarell wie auch das Experimentieren mit der Farbe sind Bestandteile meines persönlichen Stils.

Deshalb sehen Sie in dieser Ausstellung bei Sybille Krick "Wurzelweib" einige Werke aus meiner Studie mit "Weiß", wobei weiß eigentlich keine Farbe ist. Viel Freude beim Betrachten meiner Bilder, die mir beim Malen viel Spaß bereitet haben.